für Leichtigkeit und inneren Frieden

Start

ATMEN

Wir alle atmen, mehr oder weniger bewusst,
mehr oder weniger gelöst.
Die Atmung ist eine der lebenswichtigen Funktionen.
Sie verbindet unsere Innenwelt mit der Außenwelt.

Es gibt Momente im Leben, in denen wir flach, hastig
oder zögernd atmen. Manchmal halten wir den Atem sogar an.
Je nach Situation sind das völlig normale Reaktionen.
Erst wenn wir sie uns zur Gewohnheit machen,
wirken sie sich ungünstig aus und d
er Organismus reagiert
mit Nervosität, Stresssymptomen bis hin zur Erschöpfung. 

Entfalten Sie wieder Ihren natürlichen Atem und genießen Sie ein neues Körpergefühl.
Gleichzeitig können Sie Ihr Immunsystem stärken und wieder in Ihre
Kraft kommen.

Ich unterstütze Sie dabei mit der Atemtherapie nach Herta Richter und Übungen aus dem Stillen Qigong.

MEINE ANGEBOTE

ÜBER MICH

 

Mein großes Interesse an ganzheitlicher Entwicklung hat mich über Tai Chi und Yoga erst zum Stillen Qigong geführt.

Bei Großmeister Zhi-Chang Li im Qigong Zentrum München absolvierte ich die mehrjährige Ausbildung und erhielt von ihm die Erlaubnis zum Unterrichten des Stillen Qigong.

Mein Gefühl sagte mir, dass ich das Stille Qigong noch ergänzen darf und ließ mich das „Atemhaus München Herta Richter“ finden.

Nach meiner dreijährigen Ausbildung zur Atempädagogin / Atemtherapeutin kamen vertiefende Weiterbildungen zu den Themen klassische Atemtherapie bei COPD und Asthma sowie palliative Atemtherapie hinzu.

ZUHAUSE ANKOMMEN

Schon in den alten Hochkulturen wussten die Menschen um die tief gehende, transformierende und heilende Wirkung des Atems. Heute belegen viele wissenschaftliche Studien und Untersuchungen dieses alte Wissen.

Die „Arbeit“ mit dem Atem ist ein Erfahrungs- und Entwicklungsweg. Sie geht unter anderem auf die „Atemheilkunst“ des Münchner Arztes Dr. Johannes Ludwig Schmitt (1896 - 1963), die Atemtherapie nach Cornelis Veening (1895 - 1976) sowie den "Erfahrbaren Atem" von Ilse Middendorf (1910 - 2009) zurück und wurde von Herta Richter (1925 - 2013) weiterentwickelt.

Bei der Atemtherapie nach Herta Richter nehmen wir den eigenen Atem wahr, ohne ihn willentlich zu verändern.

Atembehandlungen und sogenannte Atemangebote geben dem Atem sanfte Impulse, sich zu entfalten, so dass er wieder natürlich fließen kann.

Die Übungen des Stillen Qigong nach Großmeister Zhi-Chang Li haben ihre Wurzeln im Daoismus und führen wie die Atemarbeit in die Stille. Jede Übung soll den Energiefluss des Körpers, das Qi, anregen.

Es ist ein bisschen wie mit dem Verliebtsein. Man muss es erleben, um wirklich zu spüren, welche Wirkungen die Atemarbeit und die Übungen des Stillen Qigong haben. Idealerweise gönnen Sie sich dieses Erlebnis öfter.

ATEMRÄUME

Meine Angebote laden Sie ein, inneren Stress zu reduzieren und harmonisierend auf Ihr vegetatives Nervensystem einzuwirken.

Dadurch können Sie wieder in Einklang mit sich selbst kommen und in die Balance finden. Dies ist eine stabile Basis für die nächsten Schritte.

Alle meine Stunden klingen am Ende mit einem wohligen Nachruhen aus.

m

Atembehandlung


Diese sehr sanfte Einzelbehandlung dauert etwa 60 Minuten.

Sie müssen nichts tun, einfach sein. Geführt durch meine Hände wird Ihr Atem eingeladen, sich wieder Raum zu nehmen.

Bei der Einzelbehandlung liegen oder sitzen Sie in bequemer Kleidung.

Vor der Behandlung und nach dem Ruhen ist Zeit für ein Gespräch.

Atemkurse


Wir dehnen und bewegen den Körper sanft, lauschen nach innen.

Dabei nehmen wir uns Zeit für die Bewegungen und das Nachspüren - im Sitzen, Stehen, Liegen, in der Stille und mit Stimme.

Die Atemangebote dienen dem Körper- und Atembewusstsein, können uns gleichzeitig beweglicher werden lassen und den Geist öffnen.

Die Angebote werden von mir angeleitet. Ich biete sie in Einzelsitzungen und als Gruppenstunden an.

In der Regel dauern sie 60 Minuten.

Stilles Qigong


Wir üben leicht, sanft, langsam und gleichmässig.

In bequemer Kleidung sitzen oder stehen wir. Wenn es für Sie gerade besser passt, können Sie auch im Liegen üben.

Die Übungen werden von mir angeleitet. Bei manchen Übungen wird der Atem bewusst geführt. Auch das geschieht sanft und leicht.

Ich biete die Übungen in Einzelsitzungen und als Gruppenstunden an.

In der Regel dauern sie 60 Minuten.

Hinweis: Die Atempädagogik/Atemtherapie und das Stille Qigong ersetzen nicht die Behandlung durch einen Arzt/eine Ärztin und/oder HeilpraktikerIn. Meine Tätigkeit ist gesundheits- und entspannungsfördernd, ich gebe keine Heilversprechen. Meine Angebote ersetzen in keinem Fall den Einsatz von Arzneimitteln. Bei Unklarheiten fragen Sie bitte Ihren Arzt/Ihre Ärztin oder HeilpraktikerIn.

AKTUELL

EINZELSTUNDEN

Termine vereinbaren wir individuell.

Auch Einzelstunden in Qigong, vor Ort oder per Zoom. Melden Sie sich einfach bei mir.

ATEMKURSE

Neue Gruppen ab Mai 2024

Dienstag 19.30 - 21.00
Die Gruppe findet in Starnberg statt.

Mittwoch 10.45 - 12.15
Die Gruppe findet in Pöcking statt.

Freitag 10.45 - 12.15
Die Gruppe findet in München statt.

Bitte anmelden, da die Zahl der TeilnehmerInnen begrenzt ist.

QIGONG KURSE

Neue Gruppen ab Mai 2024

Dienstag 18.00 - 19.00
Die Gruppe findet in Starnberg statt.

Mittwoch 18.30 - 19.30
Die Gruppe findet in Pöcking statt.

Donnerstag •  19.30 - 20.30
Die Gruppe findet in München statt.

Bitte anmelden, da die Zahl der TeilnehmerInnen begrenzt ist.

SO ERLEBEN KLIENT:INNEN
DIE ATEMARBEIT

„Die Atemarbeit ist das Beste, was mir in meinem Leben begegnet ist.“

„Atembehandlungen tun einfach nur gut.“

„Ein Ort zum Durchatmen."

"Eine wohltuende Einladung zum Innehalte.“

„Die Atemarbeit ist wie eine Reise zu mir selbst.“

„Das ist schon ein großes Glück, so eine Erfahrung in der Gruppe.“